Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 15
  1. #1
    Norweger, Ex-Nordfriese Avatar von alfnie
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Åfarnes, Norwegen
    Beiträge
    4.032
    Danke
    481
    Erhielt 4.137 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard Nix Tunfisch für Angler

    https://www.kystogfjord.no/nyheter/f...gst-av-stoerje

    Norwegens Fischereiverband ist dagegen,
    eine Quote Tunfisch für Angler zu reservieren.
    Schade das die Mehrheit der Entscheidungsträger
    in dem Verband kurzsichtige olle Gnaddelköppe zu
    sein scheinen. Das ist aber noch nicht das Ende
    vom Lied, die Entscheidungsträger in der Touristik
    denken da anders drüber.

  2. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu alfnie für den nützlichen Beitrag:

    barrafan (24.01.2018),mantafahrer (25.01.2018),MeFo-Schreck (24.01.2018),Seewolf 72 (24.01.2018),uwe103 (26.01.2018)

  3. #2
    Fjorddrømmer Avatar von Fjordsven
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    im Eifelparadies
    Alter
    52
    Beiträge
    5.170
    Danke
    584
    Erhielt 4.337 Danke für 1.086 Beiträge

    Standard

    ...würde Tunfischtourismus in Norwegen wirklich Sinn machen... ???

    Und wäre das, bei den zu erwartenden aufgerufenen Preisen für dieses dann "besondere Segment" wirklich eine "nachhaltige" Sache - oder nicht viel mehr eine "Luxusnische für Trophäenjäger" mehr?

    Rein persönlich begrüße ich die Entscheidung - es gibt ja weltweit das eine oder andere Tunfischrevier....inklusive aller Strukturen und freier Quoten.
    Wer bei Norwegen nur an Fisch denkt, hat noch einen langen Weg vor sich.

    Man kann mit vielen Geräten Bilder machen - aber warum sollte man, wenn man mit Canon fotografieren kann !







  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fjordsven für den nützlichen Beitrag:

    Rapeda (25.01.2018)

  5. #3
    Hamburger+Hardanger Fan
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    HH Winterhude
    Alter
    61
    Beiträge
    20.905
    Danke
    5.146
    Erhielt 3.803 Danke für 1.889 Beiträge

    Standard

    Alfnie Wie groß und schwer sind die Thune so im Durchschnitt die da rum schwimmen,Ich frage wegen der Angler und der neuen Regel. Soll dann extra für Thun in Norwegen eine Ausnahmeregel von der Regel erfunden werden oder wie stellen sich die Thunangel -Beführworter sich das vor.Ich bin da voll und ganz bei Sven.

    Fisch in Norge ist nicht alles....das Land hat viel mehr zu bieten

    Den wahren Charakter eines Menschen erkennst du daran wie er mit dir umgeht wenn er dich nicht mehr braucht.








  6. #4
    MeFo- und Rutenbau-Junkie Avatar von MeFo-Schreck
    Registriert seit
    25.03.2014
    Ort
    Viernheim
    Alter
    51
    Beiträge
    1.115
    Danke
    1.919
    Erhielt 1.036 Danke für 440 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Chosz Beitrag anzeigen
    Alfnie Wie groß und schwer sind die Thune so im Durchschnitt die da rum schwimmen,Ich frage wegen der Angler und der neuen Regel. Soll dann extra für Thun in Norwegen eine Ausnahmeregel von der Regel erfunden werden oder wie stellen sich die Thunangel -Beführworter sich das vor.Ich bin da voll und ganz bei Sven.
    Es geht meines Wissen in Norge erstmal auch nicht um den Fang für Angler, um sie zu behalten/zu verwerten (was natürlich bei der aktuellen Ausfuhrquote ein Problem werden könnte ) sondern darum dass sich auch die Norweger an dem Markierungsprojekt beteiligen, welches die Dänen und Schweden letztes Jahr mit Hilfe von Anglern gestartet haben.
    https://www.hooked.no/artikler/hi-on...ige-og-Danmark

    Gemeint ist von mir dieses Markierungsprojekt
    http://www.norwegen-angelfreunde.de/...ischerei-in-DK
    Gruß
    Axel/MeFo-Schreck

    Fishing
    -
    The thin line between living and being alive


  7. #5
    Norweger, Ex-Nordfriese Avatar von alfnie
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Åfarnes, Norwegen
    Beiträge
    4.032
    Danke
    481
    Erhielt 4.137 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Ich hab' keinen blassen Schimmer, wie das Angeln auf
    Tunfisch ggfs. geregelt werden würde.

    Ich weiss aber, das es Dutzende Norweger gibt, die würden
    die Gelder die sie für's Tun-Angeln in zB Cabo San Luca oder
    auf den Azoren lassen, viel lieber im eigenen Land lassen.

    Übrigens war Norwegen war in den 50- und 60-er ja noch
    die grösste Tun-Nation der Welt und noch heute leben Norweger,
    die schon mit der Angel Tun in Norwegen gefangen haben.

    Die Diskussion zwischen den diversen Instanzen hat etwas
    unschöne Untertöne, weil die gewerblichen Fischer mal wieder
    so auftreten, als wenn sie ein Monopol hätten. Ich kenn' die
    aktuell genehmigten Fangquoten nicht, weiss nur, das 2018
    zwei Schiffe eine Lizenz bekommen. Aus meiner Sicht spielt
    es keine Rolle, wer die Fische fängt. Warum nicht 50 oder
    100 Tune den Anglern überlassen ? Ob die dann auch gefangen
    werden, ist eine andere Sache.

    Das Nicht-Norweger (Personen ohne norwegische Personennummer)
    Genehmigungen für's Tuna-Angeln bekommen, kann ich mir nicht
    vorstellen, nicht die ersten Jahre.

    PS
    Axel, Blaufinnen-Tun, bis 500 kg

  8. #6
    MeFo- und Rutenbau-Junkie Avatar von MeFo-Schreck
    Registriert seit
    25.03.2014
    Ort
    Viernheim
    Alter
    51
    Beiträge
    1.115
    Danke
    1.919
    Erhielt 1.036 Danke für 440 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von alfnie Beitrag anzeigen
    ...PS
    Axel, Blaufinnen-Tun, bis 500 kg
    Das ist mir bewusst

    Wobei ich die Sportfischerei auf Bluefins in NO durchaus sehr ambivalent sehe.

    Auf der einen Seite wäre ich als Sportangler natürlich begeistert wenn der Bluefin in NO für Sportfischer "geöffnet" würde wenn auch zuerst mal nur für solch ein Markierungsprojekt wie bei den Dänen und Schweden, schließlich ist der Bluefin schon die ultimative Herausforderung für einen Sportfischer!

    Auf der anderen Seite...
    Aber selbst wenn es legalisiert würde gehören viele Glücksfälle dazu.
    1. Man trifft überhaupt mal auf Thune, die sind ja ständig unterwegs.
    2. Man hat dann tatsächlich Thun-taugliches Gerät von mindestens der 80-lbs-Klasse besser der 130-lbs-Klasse "am Start" weil die "Norge-Thune" im Schnitt sehr gross sind.
    3. Der Treffpunkt mit solch einem Schwarm sollte in einem Seegebiet liegen, dass nicht zu tief ist. Nicht umsonst sind alle Bluefin-Reviere mit Großfischen für Sportfischer bis absolut max. 200 m tief besser noch flacher (nördliche Adria, Caunso Strait in Kanada, früher auch der Öresund).
    Nach übereinstimmender Meinung von Leuten, die schon auf Bluefin gefischt haben sind in Gewässern mit größeren Tiefen große Thune auch mit stärkstem Gerät nicht zu halten weil sie endlos abtauchen und dann nicht mehr nach oben bewegt werden können. Da wären in NO in vielen Gebieten dann Verluste von gehakten Fischen leider nahezu garantiert.
    Und Tiefen von 200m+ hat man eben auch in Norge schon oft relativ nah an der Küste...

    Deswegen sehe ich, selbst wenn die Bluefins in relevanten Mengen wieder kommen sollten und irgendwann die sportliche Fischerei auf Bluefins in Norge wieder erlaubt werden könnte, die gezielte Fischerei vor der Norwegischen Küste als problematisch wg. der vorherrschenden Tiefenstruktur.
    Viel aussichtsreicher wären da sportliche Versuche im Kattegatt oder Öresund.


    Jetzt könnte man doch sagen, dass ja wohl auch ein paar kleinere Fische als diese 150-Kilo-Plus-Kategorien dort sein sollten wo man vielleicht doch ein Chance hat.
    Das ist leider im Allgemeinen nicht der Fall wie ja auch die von Kuttern gefangene Tiere zeigen, das ist alles in der Kategorie von min 150 Kilo meist im Durchschnitt von 200 Kilo.
    Das hängt mit der Warmblütigkeit der Bluefins zusammen, die ja im Gegensatz zu anderen Fischen ihre Körpertemperatur gegenüber dem Wasser erhöhen können.
    Im kalten Wasser des Nordatlantiks verlieren diese Fisch natürlich auch wieder Wärme, sprich Energie, die durch Futter wieder zugeführt werden muss. Da das Verhältnis von wärmeproduzierender Körpermasse und wärmeverlierender Oberfläche umso ungünstiger wird je kleiner ein Fisch ist, ist bei kleinen Bluefins schnell die Grenze erreicht, wo sich ein Ausflug in kaltes, nahrungsreiches Wasser nicht "lohnt". Das heißt ein kleinerer Bluefin würde irgendwann mehr Energie verlieren als er durchs Fressen wieder hereinbekommt und somit mit vollem Magen verhungern/erfrieren/an Entkräftung sterben, wie man es auch nennen will.
    Erst ab einer gewissen Grenzgrösse, die wohl um die 150 Kilo liegt wenn man sich die Fänge anschaut, ist für einen Thun das "Zahlenspiel" aus Kalorienzufuhr durch Futterfisch einerseits und Kalorienverlust wg. Wärmeverlust andererseits dann positiv und eine Reise an Norwegens Küste "lohnt sich".
    Gruß
    Axel/MeFo-Schreck

    Fishing
    -
    The thin line between living and being alive


  9. Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu MeFo-Schreck für den nützlichen Beitrag:

    Franke65 (07.02.2018),Hossa (05.03.2018),jens1970 (25.01.2018),Jürgen Chosz (25.01.2018),Kaeptn (25.01.2018),mantafahrer (25.01.2018),Ottertim (25.01.2018),Rapeda (06.02.2018),SeelachsBenno (25.01.2018),Silda (25.01.2018),torsten0672 (25.01.2018),uwe103 (26.01.2018)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfreuliche Tunfisch-News
    Von alfnie im Forum Nordnorwegen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 09:44
  2. Astronomischer Tunfisch
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 12:42
  3. Bald mit Ökosiegel: Tunfisch aus der Dose
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 11:59
  4. Der Rote Tunfisch trägt schwarz
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 08:54
  5. Tunfisch entrinnt dem Sushi-Schicksal
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 12:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •