Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 

 
 

    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

 

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 37 bis 42 von 42
  1. #37
    Hilfreicher Angelfreund
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    138
    Danke
    39
    Erhielt 109 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Genau, funktioniert ganz wunderbar auf Köhler.

  2. #38
    Hilfreicher Angelfreund
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    138
    Danke
    39
    Erhielt 109 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Die Lieferung nach Lensmansgarden hat übrigens super geklappt, und in einer kurzen Ausfahrt war der neue Seirykk auch schon erfolgreich. Ich habe allerdings die Haken etwas nachgeschärft, zwar sehr dickdrahtig und stabil, aber nicht wirklich scharf....

    Alfnie, wie wählst/steuerst du die Tiefe beim Schleppen? Ich habe versucht so ca den Bereich zwischen 40 und 100m zu beackern, bin seicht gestartet und ab und zu etwas tiefer gegangen, wenn keine Bisse kamen. War aber eine ziemliche Raterei mit Kurbelumdrehungen-Zählen und Winkel-Abschätzen, das muss doch besser gehen...

    Beim Speedpilken muss man den richtigen Ort treffen, dafür beim Schleppen die richtige Tiefe

  3. #39
    Hilfreicher Angelfreund Avatar von seahavk
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Lindetal
    Alter
    48
    Beiträge
    979
    Danke
    439
    Erhielt 141 Danke für 96 Beiträge

    Standard

    Wo hast du nun am Ende bestellt

    Gruß seahavk

  4. #40
    Norweger, Ex-Nordfriese Avatar von alfnie
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Åfarnes, Norwegen
    Beiträge
    4.058
    Danke
    485
    Erhielt 4.190 Danke für 1.173 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von seahavk Beitrag anzeigen
    Wo hast du nun am Ende bestellt

    Gruß seahavk
    WENN ich (überhaupt noch mal) auf Köhler schleppe, dann mit der norwegischen
    " juksa " oder auch " seihjul " genannt (die aber Touristen leider nicht einsetzen dürfen).
    Eine fest montierte Handspule also die pro Drehung einen Meter einzieht und 300 Meter
    1,5 Millimeter Schnur drauf hat. (Weiter nördlich 2,0 Millimeter Schnur). Damit
    lasse ich dann einen mit 750 Gramm bis zu 1500 Gramm belasteten Bügel ab,
    wo dann minimum 10 Meter 0.90-er Vorfach den seirykk schleppen.

    In der Regel fange ich immer kurz iunter Mittelwasser an. Wenn es zB 100
    Meter bis zum Grund sind fange ich bei etwa 60 Meter an und gehe dann
    gradweise höher. Beim ersten Biss mache ich eine Markierungsschlaufe
    in die Schnur und bin kaum eine Minute später wieder unten am Fisch.

    Mit der Angel-Version dieser Schlepptechnik ist das nicht ganz so einfach,
    aber ab kurz unter Mittelwasser und dann bis Viertelwasser hoch und
    gleich wieder runter funzt in der Regel. Wenn's träge läuft einfach etwas
    mehr Tempo machen.

    (Das falsche Posting zitiert .... sehe ich gerade )

  5. #41
    Hilfreicher Angelfreund
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    138
    Danke
    39
    Erhielt 109 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    OK, danke! D.h. du suchst aktiv verschiedene Tiefen ab und bleibst ohne Biss nicht lange auf einer Tiefe...
    Dann werd ich wohl beim Kurbelumdrehungen zählen bleiben, vllt ist da ja auch ein Schnurzähler mal sinnvoll

    Habe hier bestellt: https://sealine-products.no/nettbuti...irykk-barents/
    Entspricht dem finn.no-Link, den Alfnie hier irgendwo im Thread gepostet hat.

  6. #42
    Norweger, Ex-Nordfriese Avatar von alfnie
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Åfarnes, Norwegen
    Beiträge
    4.058
    Danke
    485
    Erhielt 4.190 Danke für 1.173 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxwell Beitrag anzeigen
    OK, danke! D.h. du suchst aktiv verschiedene Tiefen ab und bleibst ohne Biss nicht lange auf einer Tiefe...
    Dann werd ich wohl beim Kurbelumdrehungen zählen bleiben, vllt ist da ja auch ein Schnurzähler mal sinnvoll

    Habe hier bestellt: https://sealine-products.no/nettbuti...irykk-barents/
    Entspricht dem finn.no-Link, den Alfnie hier irgendwo im Thread gepostet hat.
    Genau so - ich variiere Tiefe und Tempo, bis es irgendwo rummst und da ziehe ich dann
    immer wieder vorbei.

    Du hast Recht, die Haken bei diesen Dingern sehen wirklich nicht gerade toll aus ...
    aber das Prinzip funzt und 3 für unter 10 Euro ist ok.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. pfälzer

Ähnliche Themen

  1. Brandungsangeln...macht es hier Sinn?
    Von Bumi im Forum Angeln von der norwegischen Küste
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2016, 21:40
  2. Heilbutt im Sinn ?
    Von alfnie im Forum Alles rund um Zielfische, Köder, Montagen und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 22:23
  3. Warum haben Delfine einen elektrischen Sinn?
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 14:31
  4. Welche Kilohertz-Einstellung macht Sinn?
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 13:02
  5. Stabile/solide Teleskoprute ?
    Von alfnie im Forum Rat und Tat rund um Angelgeräte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •