Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 

 
 

    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 36
  1. #1
    Gast5
    Gast

    Ausrufezeichen Fangverbot von Heilbutt in Norwegen

    Laut NRK soll es ab 2013 ein Fangverbot in Norwegen auf Heilbutt geben. Südnorwegen und die norwegischen Küstengewässer ab dem 62 Breitengrad sind davon betroffen.
    Diese Meldung versetzt viele in Angst und Schrecken! Laut NRK hat sich der Heilbuttbestand durch die Touristenfischerein so schlecht entwickelt, dass ein Fangverbot unumgänglich geworden ist. Touristen sollen jählich über 5600 Heilbutte in Norwegen fangen und deshalb ist der Heilbuttbestand so strak rückläufig das der Heilbutt ab 2013 geschützt werden soll.
    Aus meiner persönlichen Sicht ist dies völliger Schwachsinn!!! Keiner redet davon, wieviele kleine Butte durch Langleihnenfischer und andere Berufsfischer getötet werden, sondern von den gierigen und nicht waidgerechten Touristen.
    Für die Touristenindustrie bedeutet dieses in ganz vielen Fällen das AUS!


    Anderes Beispiel: Das Aalfangverbot, was seit einigen Jahren in Norwegen gilt ist ähnlich gelagert. Nicht die Touristen haben den Aalbestand reduziert, sondern die Berufsfischer. Wobei ich diese Ansicht auch nicht teile, es gibt massenweise Aal in Norwegen, gerade in den vielen Seeen und Flüssen sind sie schon fast zu einer Plage geworden. Selbst in Flekkefjord ist fast jeder Grundangelversuch vom Ufer aus eine Garantie Aale zu fangen, diesen werden dann in den meißten Fällen samt Haken wieder zurückgesetzt, weil sie zu tief geschluckt haben. Auch dieses Beispiel zeigt, dass durchaus dieses Fangverbot für Heilbutt durchgesetzt werden kann! Gleiches hat bei den Aalen auch funktioniert! Hier kann man auch erkennen, das ein Fangverbot wohl kaum wieder aufgehoben wird, trotz guter Bestandsentwicklung.



  2. #2
    Hamburger+Hardanger Fan
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    HH Winterhude
    Alter
    61
    Beiträge
    20.997
    Danke
    5.213
    Erhielt 3.830 Danke für 1.903 Beiträge

    Standard

    Wenn es den Hellis in Norge so schlecht geht ist JEDER gefangene Fisch schlecht für den Vortbestand der Art,das man immer und grundsätzlich den Berufsfischern die Schuld in die Schuhe schiebt finde ich ziemlich schwach!
    Für die Touristenindustrie bedeutet dieses in ganz vielen Fällen das AUS!
    Es soll auch noch diverse ander Fischarten geben die man in Norwegen beangeln kann und ich glaube zu wissen das das auch genug Angler wissen.
    Der Aal ein Plage???? ich finds klasse!!! das dürfte die ganzen sogenannten Angler fürchterlich ärgern die nur und ausschließlich da hingefahren sind um Zenterweise Aale zu fangen, angeblich für den privaten Gebrauch(ich kenne (kannte) persöhnlich so 1-2 Typen von dieser Sorte.Mit Fisch im Heimatland fett Kohle machen finde ich ziemlich zum Ko...n.

  3. #3
    Grossfischtraeumer Avatar von Fjordfischer
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Bjerkreim Komune
    Alter
    48
    Beiträge
    1.289
    Danke
    1.084
    Erhielt 2.272 Danke für 444 Beiträge

    Standard

    Hei, hei

    Ein Fangverbot fuer Heilbutt ist, denke ich, schon gerechtfertigt. Das das dann fuer alle gelten soll mehr als gerecht. Ich persoenlich glaube auch nicht das dadurch massenweise Angeltanlagen sterben werden. Das wahr ja schon gesagt worden als die 15 Kilo Grenze eingefuehrt wurde. Wenn man auf dauer noch Kveite angeln will muss halt fruehzeitig etwas unternommen werden. Da gibt es nur hop oder topp. Ein bischen schuetzen hilft da eher wenig und kann wohl auch sehr schlecht ueberprueft werden.
    Und noch zur Erinnerung. Ein Fangverbot auf Kveite besteht in Island schon seit geraumer Zeit. Schlechte Nachrichten hierzu hoehrt man aber eher nicht.

    Fuer die ganz Harten. Sicherlich wird trotz aller Vorsicht immer wieder mal eine Kveite sich nicht an die Nichtfangbestimmung halten und auf einen Koeder fuer einen anderen Fisch beisen. Diese darf dann sicherlich hochgeholt werden, muss dann nur zurueck gesetzt werden.

    Gruss Mark
    Bilder aus Norwegen fast ohne Fisch, aber dennoch spannend, auf:


    https://www.flickr.com/photos/138209459@N04/albums

  4. #4
    Gast5
    Gast

    Standard

    Diese Menschen, die Zentnerweise Fisch mit nach hause nehmen, gibts leider immer noch.

    Hier will niemand den Berufsfischern die Schuld in die Schuhe schieben. Es ist allerdings sehr bedenklich, dass die Touristen mit den angeblich 5600 Heilbutten im Jahr, den Bestand so stark reduzieren, das ein Fangverbot für Touristen gelten soll. Es ist nun mal so, dass viele hier her kommen um auf Heibutt zu fischen. Die Angelanlagen, die sich darauf spezialisiert haben, gehen pleite. Auf NRK wurde ganz deutlich von einem Anlagenbetreiber auf den Lofoten gesagt, wenn das Gesetz kommt, können wir dicht machen ( 13.000 Touristen pro Jahr kommen da hin ). Solche Menschen habe Millionenkredite aufgenommen und in Ihre Zukunft investiert. Diese Menschen erklären den Gästen auch, dass sie sich unbedingt an die Mindestmaße halten sollen, weil sie wissen, wie wichtig diese Fische sind.

  5. #5
    Pilkerfan Avatar von Hasehern
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Mainz
    Alter
    44
    Beiträge
    3.718
    Danke
    1.709
    Erhielt 1.451 Danke für 559 Beiträge

    Standard

    Ist doch klar bei der Flut von Angelfilmen , bei denen reihenweise Heilbutts gefangen und präsentiert werden , dass da die norweg. Behörden
    aufmerksam werden.

    Es ist wie immer , die ehrliche Masse leidet unter den Wenigen die auch noch öffentlich damit angeben , dass sie Fleisch machen.
    Viele Grüße Daniel


    (Ex-)Pokalflüsterer



  6. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Hasehern für den nützlichen Beitrag:

    Achim.M (21.06.2012),Gallere (21.06.2012),MacGyver (21.06.2012),Wittling (21.06.2012)

  7. #6
    Gast5
    Gast

    Standard

    @ Marc, dass Stimmt mit Island nur bedingt, denn die Anzahl derAngeltouristen ist deutlich nach unten gegangen. Natürlich locken die Großdorsche und Steinbeißer immer noch, aber das Fangverbot auf Kveite hat in Island schon deutliche Auswirkungen.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Norwegen: Fischer ziehen 150 Jahre alten Heilbutt aus dem Meer
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 13:57
  2. Kostenlose Norwegen DVD Heilbutt Alarm
    Von Angelreisen Hamburg im Forum Werbung für Reiseangebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 17:02
  3. Fangverbot für Donau-Stör
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:21
  4. 2011 Fangverbot - Dornhai
    Von smolt im Forum Aktuell und live aus Norge
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:25
  5. Riesen Heilbutt aus Norwegen!
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 12:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •